Politische Informationsfahrten nach Berlin

Gute Möglichkeit, um sich über Politik zu informieren

Stefan Wenzel
Foto von S. Kaminski

Jede und jeder Bundestagsabgeordnete hat die Möglichkeit, dreimal im Jahr Besuchergruppen nach Berlin einzuladen. Organsiert werden diese Fahrten vom Bundespresseamt zusammen mit den Wahlkreis-Büros der Abgeordneten. Enthalten sind die Bahnfahrt, die Hotelübernachtung im Doppelzimmer, Frühstück und zwei Mahlzeiten in einem Restaurant. „Wir haben in den letzten zwei Jahren bereits sieben Fahrten mit politisch Interessierten durchgeführt und viel positives Feedback bekommen“ so der Grüne Bundestagsabgeordnete aus Cuxhaven. Und weiter führt Wenzel aus: „Ich möchte jede und jeden ermutigen, einmal an einer solchen Fahrt teilzunehmen. Zusammen mit dem Bundespresseamt plant mein Wahlkreis-Büro ein tolles Programm rund um das politische und geschichtliche Berlin. In Zeiten, in denen wir vermehrt mit Fake News konfrontiert sind, ist es wichtig, sich aus erster Hand zu informieren.“

Ausdrücklich seien diese Fahrten keine Parteiveranstaltungen, sondern sollen einen neutralen Einblick in die Arbeit des Bundestages vermitteln.

Die erste Fahrt im Jahr 2024 findet vom 16. bis 18. Januar statt. Verbindliche Anmeldungen für diese Fahrt nimmt das Wahlkreis-Büro bis zum 19. Dezember entgegen. Interessierte können sich unter www.stefan-wenzel.de informieren und sich über das Anmeldeformular auf der Homepage für die Fahrt anmelden.

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.